viva padre pio
  via crucis II
 

Via Crucis - San Giovanni Rotondo


PRIMA STAZIONE   
Gesù è condannato a morte

ERSTE STATION
Jesus wird von Pilatus zum Tode verurteilt
  Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 22-23.26: Pilatus sagte zu ihnen: Was soll ich dann mit Jesus tun, den man den Messias nennt? Da schrien sie alle: Ans Kreuz mit ihm! Er erwiderte: Was für ein Verbrechen hat er denn begangen? Da schrien sie noch lauter: Ans Kreuz mit ihm! Darauf ließ er Barabbas frei und gab den Befehl, Jesus zu geißeln und zu kreuzigen.

Vgl. auch Markus 15, 1-15; Lukas 23, 13-25; Johannes 18, 28-19, 16a.

 

SECONDA STAZIONE    
Gesù è caricato della Croce

ZWEITE STATION
Jesus trägt Sein Kreuz

 
 

 

 Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 27-31: Da nahmen die Soldaten des Statthalters Jesus, führten ihn in das "Prätorium", das Amtsgebäude des Statthalters, und versammelten die ganze "Kohorte" um ihn. Sie zogen ihn aus und legten ihm einen purpurroten Mantel um. Dann flochten sie einen Kranz aus Dornen; den setzten sie ihm auf und gaben ihm einen Stock in die rechte Hand. Sie fielen vor ihm auf die Knie und verhöhnten ihn, indem sie riefen: Heil dir, König der Juden! Und sie spuckten ihn an, nahmen ihm den Stock wieder weg und schlugen ihm damit auf den Kopf. Nachdem sie so ihren Spott mit ihm getrieben hatten, nahmen sie ihm den Mantel ab und zogen ihm seine eigenen Kleider wieder an.

Vgl. auch Markus 15, 16-20b; Johannes 19, 16b-17.

 

TERZA STAZIONE
Gesù cade la prima volta

DRITTE STATION
Jesus fällt unter der Last des Kreuzes

 
 

"GOTT hat die Sünden von uns allen auf IHN geladen." (siehe Jesaja 53,6)

"Wir hatten uns alle verirrt wie Schafe, jeder ging für sich seinen
Weg. Doch der Herr lud auf ihn die Schuld von uns allen."
(Jesaja 53,6) JESUS fällt unter der Last des schweren Kreuzes zu Boden.
 

QUARTA STAZIONE
Gesù
incontra sua Madre

VIERTE STATION
Jesus begegnet Seiner Heiligen Mutter

 
 

"Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast
bei Gott Gnade gefunden.
Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben. Er wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden. Gott, der
Herr, wird ihm den Thron seines Vaters David geben.
Er wird über das Haus Jakob in Ewigkeit herrschen, und seine Herrschaft wird kein Ende haben." 
(Lukas  1, 30 - 33)

 

QUINTA STAZIONE
Gesù è aiutato dal Cireneo a portare la Croce

FÜNFTE STATION
Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

 
  Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 32: Auf dem Weg trafen sie einen Mann aus Zyrene namens Simon; ihn zwangen sie, Jesus das Kreuz zu tragen. Vgl. auch Markus 15, 21; Lukas 23, 26
 

SESTA STAZIONE
La Veronica asciuga il volto di Gesù

SECHSTE STATION
Die heilige Veronika trocknet das Gesicht Jesu
  Aus dem Evangelium nach Markus (15, 17-19) und nach Johannes (19, 5)

Dann legten sie ihm einen Purpurmantel um und flochten einen Dornenkranz; den setzten sie ihm auf und grüßten ihn: Heil dir, König der Juden! Sie schlugen ihm mit einem Stock auf den Kopf und spuckten ihn an. Jesus kam heraus; er trug dίeDornenkrone und den purpurroten Mantel. Pilatus sagte zu ihnen: Seht, da ist der Mensch!

 
 

SETTIMA STAZIONE
Gesù cade per la seconda volta

SIEBTE STATION
Jesus fällt erneut unter der Last des Kreuzes
  Aus dem Evangelium nach Markus (15, 20)

Nachdem sie so ihren Spott mit ihm getrieben hatten, nahmen sie ihm den Purpurmantel ab und zogen ihm seine eigenen Kleider wieder an. Dann führen sie Jesus hinaus, um ihn zu kreuzigen.

 
 

OTTAVA STAZIONE
Gesù incontra le donne di Gerusalemme che piangono su du lui

ACHTE STATION
Jesus tröstet die Frauen von Jerusalem
 
Aus dem Evangelium nach Lukas. 23, 28-31: Jesus wandte sich zu ihnen um und sagte: Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich; weint über euch und eure Kinder! Denn es kommen Tage, da wird man sagen: Wohl den Frauen, die unfruchtbar sind, die nicht geboren und nicht gestillt haben. Dann wird man zu den Bergen sagen: Fallt auf uns!, und zu den Hügeln: Deckt uns zu! Denn wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?
 

NONA STAZIONE
Gesù cade per la terza volta

NEUNTE STATION
Jesus fällt noch einmal unter der Last des Kreuzes
 

CHRISTUS stürzt von Neuem unter der Last des Kreuzes zu Boden. Die Menschenmenge, die zusieht, will ganz neugierig wissen, ob ER noch die Kraft haben wird, um wieder aufzustehen. 

Der Heilige Paulus schreibt: "Seid von den Gedanken beseelt, von denen auch Christus Jesus beseelt war, der, in Gottes Gestalt seiend, das Gott-gleich-Sein nicht für einen Raub gehalten hat, sondern sich entäußerte, Knechtsgestalt annahm und den Menschen gleich wurde.Er erniedrigte sich und ward gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod am Kreuz." (Philiperbrief 2, 6 -
 

DECIMA STAZIONE
Gesù è spogliato delle vesti

ZEHNTE STATION
Jesus wird seiner Kleider beraubt
 
Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 33-36: So kamen sie an den Ort, der Golgota genannt wird, das heißt Schädelhöhe. Und sie gaben ihm Wein zu trinken, der mit Galle vermischt war; als er aber davon gekostet hatte, wollte er ihn nicht trinken. Nachdem sie ihn gekreuzigt hatten, warfen sie das Los und verteilten seine Kleider unter sich. Dann setzten sie sich nieder und bewachten ihn.

Vgl. auch Markus 15, 24; Lukas 23, 34; Johannes 19, 23-24.

 
 

UNDECIMA STAZIONE
Gesù è inchiodato sulla Croce

ELFTE STATION
Jesus wird ans Kreuz geschlagen
 

Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 37-42: Über seinem Kopf hatten sie eine Aufschrift angebracht, die seine Schuld angab: Das ist Jesus, der König der Juden. Zusammen mit ihm wurden zwei Räuber gekreuzigt, der eine rechts von ihm, der andere links. Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf und riefen: Du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? Wenn du Gottes Sohn bist, hilf dir selbst, und steig herab vom Kreuz! Auch die Hohenpriester, die Schriftgelehrten und die Ältesten verhöhnten ihn und sagten: Anderen hat er geholfen, sich selbst kann er nicht helfen. Er ist doch der König von Israel! Er soll vom Kreuz herabsteigen, dann werden wir an ihn glauben.

Vgl. auch Markus 15, 22-27; Lukas 23, 33; Johannes 19, 18-19

 
 

DODICESIMA STAZIONE
Gesù muore sulla Croce

ZWÖLFTE STATION
Jesus stirbt am Kreuz
 
Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 45-50, 54:

Von der sechsten bis zur neunten Stunde herrschte eine Finsternis im ganzen Land. Um die neunte Stunde rief Jesus laut: Eli, Eli, lema sabachtani?, das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Einige von denen, die dabeistanden und es hörten, sagten: Er ruft nach Elija. Sogleich lief einer von ihnen hin, tauchte einen Schwamm in Essig, steckte ihn auf einen Stock und gab Jesus zu trinken. Die anderen aber sagten: Laß doch, wir wollen sehen, ob Elija kommt und ihm hilft. Jesus aber schrie noch einmal laut auf. Dann hauchte er seinen Geist aus. Als der Hauptmann und die Männer, die mit ihm zusammen Jesus bewachten, das Erdbeben bemerkten und sahen, was geschah, erschraken sie sehr und sagten. Wahrhaftig, das war Gottes Sohn!

Vgl. auch Markus 15, 33-41; Lukas 23, 44-49; Johannes 19, 25-30.

 
 

TREDICESIMA STAZIONE
Gesù è deposto dalla Croce e consegnato alla Madre

DREIZEHNTE STATION
Jesus wird vom Kreuz genommen
 
Aus dem Evangelium nach Johannes 19, 38: Josef aus Arimathä war ein Jünger Jesu, aber aus Furcht vor den Juden nur heimlich. Er bat Pilatus, den Leichnam Jesu abnehmen zu dürfen, und Pilatus erlaubte es. Also kam er und nahm den Leichnam ab.

Vgl. auch Matthäus 27, 57-59; Markus 15, 42-46; Lukas 23, 50-53.

 

 

QUATTORDICESIMA STAZIONE 
Gesù è deposto nel sepolcro

VIERZEHNTE STATION
Jesus wird ins Grab gelegt
 
Aus dem Evangelium nach Matthäus. 27, 59-61: Josef nahm ihn und hüllte ihn in ein reines Leinentuch. Dann legte er ihn in ein neues Grab, das er für sich selbst in einen Felsen hatte hauen lassen. Er wälzte einen großen Stein vor den Eingang des Grabes und ging weg. Auch Maria aus Magdala und die andere Maria waren dort; sie saßen dem Grab gegenüber.

Vgl. auch Markus 15, 46-47; Lukas 23, 53-56; Johannes 19, 39-42.

 


 
  Heute waren schon 5 Besucher (17 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=